Photoshop & Co.

In den letzten Wochen habe ich mich sehr der Bildbearbeitung verschrieben und mir einige Aufnahmen nochmals zur Brust genommen, oder jene, welche, die noch auf der Festplatte schlummerten. Hier habe ich mal ein Beispiel für Euch, was man mit so alles aus Schnappschüssen herausholen kann.

Bavarian Milkyway 😉

Heute will ich Euch ein Composing mit einer Aufnahme aus dem letzten Jahr zeigen. Entstanden ist diese Aufnahme auf der Burgruine Runding a paar Kilometer nach Cham. Es war ein wunderschöner Sommertag, es war herrlich warm und das Wichtigste, es war nicht viel los auf der Ruine. Die paar Besucher konnte ich schon überreden ein paar Minuten zu warten, bis ich die Aufnahme im Kasten hatte.

Hier mal die Ausgangsaufnahme zu dem Composing.

Ruine Runding

Die letzten Tage habe ich mir das Bild nochmals zur Brust genommen, das es sich recht schön für eine „Nachtaufnahme mit Milchstrasse“ verwenden lässt.
Zuerst habe ich erstmal den originalen Himmel entfernen müssen, was zwischen den Bäumen schon eine menge Arbeit ist.
Dann ging der Arbeit in Photoshop und Perfect Effects 8 los.

Ruine Runding Screen

…es waren einige Ebenen zu bewältigen, denn es war garnicht so einfach aus einer Langzeitbelichtung am Tag, eine Nachtaufnahme zu machen,…einfah mal anklicken und sich den Workflow anschauen. Ich glaube das war garnicht so schlecht…

….zum Schluss musste eine Ebene mit Perfect Effect 8 im
“ leichten  Herbstverbesserer “ über das Bild, es sollte noch ein wenig wärmer wirken.

Hier nun das Ergebnis der stundenlangen Pinselei!

Bavaria Milyway


 

Heute habe ich einen überarbeiteten Festplattenfund von der Ostsee für Euch…

Diese Aufnahme ist im Frühjahr 2015 in Zingst beim Finale des
Olympus Fotowettbewerbes entstanden.

Hier könnt Ihr Euch ma den Workflow in Photoshop ansehen.

Zingst_Comp_I

Hier dann das Endergebniss der eher langweiligen Aufnahme aus Zingst…


 Hier das Original der Aufnahmen aus Novigrad, Kroatien:

Hier die Aunahme mit leichter Bearbeitung: Entfernung der Landstreifens und Schiffleins im Hintergrund
Comp_II
Des weiteren sollte ein wenig Dynamik in die Wolken, diese erreichte ich mit einer leichten Bewegungsunschärfe
Comp_III
Jetzt beginnt dann eigentlich erst die richtige Bearbeitung und Retusche:
..mit Farbebenen, Dodge & Burn,
Comp_IV
und hier habe ich noch einen Screenshot zum direkten Vergleich:
Fertig
Sollte bei Ihnen Interesse bestehen einen Workshop in der Bildbearbeitung zu besuchen, dieser wir in nächster Zeit hier angeboten, bleiben SIe einfach auf dem Laufenden, ich werde es auch auf Facebook bekannt geben…